Ende des Supports von Magento 1 – Das Ende einer Ära

Adobe stellt den Support für Magento 1 (1.x) zum Juni 2020 ein. Dabei spielt es keine Rolle ob Enterprise Edition oder Community Edition. Hier das Wichtigste in Kürze!

 

Wann läuft der Support aus?

 

Offiziell ist mit Ende Juni 2020 Schluß. Es gibt schon lange keine wirklichen Funktionsupdates (Enterprise Edition) oder schlicht gar keine (Community Edition) mehr. Ab Juni 2020 gibt es dazu auch keinerlei Sicherheitsupdates mehr.

 

 

Ok – und was passiert dann wirklich?

 

Zugegeben: Auch im Juli 2020 wird, sofern der Corona-Virus eingedämmt wird, nichts weltbewegendes passieren. Magento wird auch nach dem Juni weiterhin funktionieren und alle Installationen werden danach weiter betrieben werden können. Allerdings ändern sich manche Spielregeln für die Shopbetreiber, welche Zahlungssysteme von Payment-Anbietern einsetzen. Das wird vermutlich so gut wie auf jeden zutreffen, daher gilt es sich hier unbedingt mit dem Anbieter auszutauschen. So sind einige Payment-Service-Provider (PSPs) mit gutem Grund sehr strikt und erlauben keine Transaktionen mehr über die Magento 1 Plattform.

 

 

Ich setzte einen externen Payment-Anbieter (PSP) ein – und nun?

 

Ruhe bewahren, Rücksprache mit dem Anbieter halten, Rücksprache mit der betreuenden Agentur halten. Es gibt für alles Lösungen: Vom Speed-Update auf Magento 2, alternativ auf Shopware oder Shopify, dem Umbau des Zahlungsvorganges (Weiterleitung nach dem Checkoutprozess) – sprechen Sie uns gerne an!

 

 

Sind auch andere Dritt-Anbieter oder Dienste betroffen?

 

Das hängt an deren Vereinbarung und der Art der auszutauschenden Daten. Personenbezogene Daten sind hierbei immer ein Stichwort, ab dem es genau hinzusehen gilt! Denn kommen diese abhanden, kann dem Shopbetreiber vorgeworfen werden, nicht das technisch mögliche für deren Schutz geleistet zu haben, wenn hier eine „veraltete“ Software zum Einsatz kommt. Und mal ehrlich: Nach 12 Jahren Magento 1 ist das noch nicht einmal ungerechtfertigt.

 

 

Kann ich nicht meinen Magento 1 Shop selbst schützen?

 

Aufgrund der Vielzahl der Extensions, welche teils schon jetzt nicht mehr gepflegt werden und der doch sehr umfangreichen Code-Base: Nein! Wirtschaftlich gesehen ist das definitiv der falsche Weg. Um an eine zeitgenössische Diskussion anzuknüpfen: Kann ich nicht meinen 4 Liter SUV Diesel von 1990 so umrüsten, dass dieser auch in Stuttgart bei Feinstaubalarm fahren kann? Ja kann man, ist aber…

 

Es gibt auch Dienstleister, welche die Magento 1-Installationen weiterhin schützen möchten und dafür konkrete Pakete anbieten. Wenn diese wirklich das Risiko für die gesamte Installation inklusive aller Dritt-Anbieter-Anbindungen und Extension übernehmen, wäre das eine Alternative. Aber auch hier: Wirtschaftlich ist das ebenfalls nicht und irgendwann gilt es eben doch:

Jede Ära geht irgendwann zu Ende! 

 

 

Umstieg von Magento 1 auf Magento 2 – das ist zu beachten

 

 

Grundsätzlich ist Magento 2 in der aktuellen Version ein sehr zu empfehlendes Shopsystem und ein mehr als würdiger Nachfolger von Magento 2. Ein sehr aufgeräumtes und modernes Backend (Admin-Oberfläche), die wesentlich flexiblere und modular erweiterbare Code-Basis und ein grundsätzlich moderner Architektur-Ansatz sind nur wenige der vielen Vorteile, die ein Umstieg auf das neue Shop-System mit sich bringt.

 

Ebenso gibt es mittlerweile alle wichtigen Extensions/Module sämtlicher Dritt-Anbieter, die aufgrund der gestiegenen Anforderungen auch mehrheitlich in wesentlich besserer Qualität vorliegen. Grundsätzlich hat Magento 2 hier endgültig den Sprung hin zu einem professionellen Enterprise-System geschafft.

 

Trotzdem müssen die bisherigen Anpassungen an dem alten Shopsystem mit Magento 1 bewertet werden, oft gibt es spannende neue Lösungen oder Magento 2 bringt viele nützliche Funktionen (ein vernünftiges CMS!) bereits mit.

 

Gerne helfen wir bei der Bewertung und Neu-Konzeption und bauen einen Migrations-Plan individuell für Ihr Shop-Projekt so auf, dass wir einerseits den Juni gewährleisten können und andererseits mit allen nötigen Funktionen den Übergang gemeinsam meistern werden!

 

Sprechen Sie uns einfach an, wir finden eine Lösung!

 

mzentrale München

mzentrale GmbH & Co. KG
Frohschammerstr. 6 RGB
80807 München
Telefon: +49 89 99742950-0
EMail

mzentrale Stuttgart

mzentrale GmbH & Co. KG
Mittelstr. 11/1
70180 Stuttgart
Telefon: +49 711 726 922 95
EMail